Paper Jam!

Breaking Ned

Zitat #15

“Wenn du im Recht bist, kannst du dir leisten, die Ruhe zu bewahren; und wenn du im Unrecht bist, kannst du dir nicht leisten, sie zu verlieren.”

Mahatma Gandhi

Windows 8: Good or shit?

Flow’s TV-Kaufberatung

Den richtigen Fernseher für seine Ansprüche zu finden ist mittlerweile zur Wissenschaft geworden, besonders wenn man nicht genau weiß was hinter den vielen Begriffen und Abkürzungen steckt.

Beim TV-Kauf wird man heutzutage mit vielen Fragen konfrontiert, auf die es eine Antwort zu finden gilt: Wieviel Zoll brauche ich? Plasma oder LCD? Aktives und passives 3D? Was sagt die Bildwiederholfrequenz (“Hz”) eigentlich aus? Was ist DVB-T, DVB-C und DVB-S? Brauche ich einen CI+ Einschub?

Als ich mir 2011 einen neuen TV geleistet habe, nahm ich mir etwas mehr Zeit um mich (zumindest oberflächlich) mit der Thematik vertraut zu machen. Als ich meinem besten Freund 2012 beim Fernseherkauf unterstützen wollte, musste ich feststellen das von meinem “Fachwissen” nichts mehr übrig war. Solche Daten werden aus meinem Hirn nämlich sehr schnell gelöscht wenn kein regelmäßiger Zugriff darauf erfolgt.

Deswegen habe ich mich nochmal mit der Materie beschäftigt und alles in folgendes Dokument gepackt, dass Ihr hier kostenlos herunterladen könnt.

DOWNLOAD (PDF, 560KB)

Ich hoffe, dass es dem einem oder anderem von Euch hilft den richten Fernseher zu finden!

P.S.: Bei diesem Dokumente handelt es sich um eine Zusammenfassung vieler Texte aus mehreren Quellen aus dem Internet. Die Informationen stammen von Seiten wie Chip.de über Wikipedia bis hin zu diversen Internetforen. Die Texte wurden teilweise vereinfacht, kombiniert und gekürzt.

Dress for the job you want…

Zitat #14

“Erfahrungen vererben sich nicht – jeder muss sie allein machen.”

Kurt Tucholsky, 09.01.1890 – 21.12.1935, dt. Schriftsteller

Weiterverkauf von Download-Software erlaubt

Ein Urteil, das auch Implikationen für den Spielemarkt haben dürfte: Der Gerichtshof der EU entschied am 03.07.2012:

“Ein Softwarehersteller kann sich dem Weiterverkauf seiner ‘gebrauchten’ Lizenzen, die die Nutzung seiner aus dem Internet heruntergeladenen Programme ermöglichen, nicht widersetzen.”

Stellt der Urheberrechtsinhaber seinem Kunden nämlich eine – körperliche oder nichtkörperliche – Kopie zur Verfügung, und schließt er gleichzeitig gegen Zahlung eines Entgelts einen Lizenzvertrag, durch den der Kunde das unbefristete Nutzungsrecht an dieser Kopie erhält, so verkauft er diese Kopie an den Kunden und erschöpft damit sein ausschließliches Verbreitungsrecht. Durch ein solches Geschäft wird nämlich das Eigentum an dieser Kopie übertragen. Somit kann sich der Rechtsinhaber, selbst wenn der Lizenzvertrag eine spätere Veräußerung untersagt, dem Weiterverkauf dieser Kopie nicht mehr widersetzen.

 

The secret of happiness…

Casino Royale (30er)