BlizzNet/Teletronic: Support (Erfahrungsbericht #1)

Am Sonntag dem 07.11.2010 dachten sich meine beiden Katzen, daß ich viel zu viel Zeit vor dem Computer verbringe und viel zu wenig mit ihnen spiele, da entschlossen sie sich kurzerhand dem BlizzNet-Glasfaserkabel einen Besuch abzustatten und es in zwei Hälften zu teilen. Meine Katzen hatten dann auch kurz meine ungeteilte Aufmerksamkeit, mit Sicherheit jedoch anders als sie sich das vorgestellt hatten. Ein richtig blöder Zeitpunkt denn genau diesen Sonntag mußte ich noch etwas für meine Firma erledigen. Ich hatte nun also meinen ersten Störungsfall mit BlizzNet seit ich es im Oktober 2009 bekommen habe. Es war Sonntag, es war dringend… und es war noch dazu Eigenverschulden!

Internetprodukt: BlizzNet:flat_XL
Provider: Teletronic

Tag #1 (Sonntag, 07.11.2010)
Kein Telefonsupport außerhalb der Geschäftszeiten! (-)
Leider gibt es keine 24/7-Supporthotline bei Teletronic. Nicht das die Supporthotline etwas gegen mein zerbissenes Kabel unternehmen hätte können, doch wäre es schön gewesen bereits ein Troubleticket geöffnet zu wissen an dem gleich ab Montagmorgen gearbeitet wird. (Erreichbarkeit der Teletronic Supporthotline: Mo-Fr 9.00-19.00; werktags)

Tag #2 (Montag, 08.11.2010)
Sehr guter Telefonsupport innerhalb der Geschäfszeit! (+)
Vormittag; ca. 11 Uhr: Nach etwa 20 Sekunden in der Warteschleife der Teletronic-Hotline meldet sich eine freundliche Frauenstimme die mein zerbissenes Kabel sehr amüsant findet und erzählt, daß ich nicht ihr erster Fall wäre bei dem sich ein Haustier entschlossen hat das knall-gelbe Glasfaserkabel von BlizzNet anzuknabern. Sie gibt das Problem an die Technik weiter und verspricht mir einen baldigen Rückruf.

Vormittag; ca. 12 Uhr: Etwa eine Stunde später meldet sich auch schon eine andere Dame einer Partnerfirma zur Terminvereinbarung eines Technikereinsatzes bei mir. Die Terminfindung ist nicht einfach da ich berufstätig bin; mir wird der kommende Donnerstag zur Mittagszeit angeboten oder ein beliebiger Termin nächste Woche. Nachdem ich kurz erwähne das ich die Internetverbindung auch beruflich dringend benötige, verspricht mir die Dame zu schauen was möglich ist und möchte sich am Nachmittag wieder bei mir melden.

Nachmittag; ca. 15:00 Uhr: Man meldet sich verlässlich bei mir mit guten Nachrichten; die Techniker können bereits morgen (Dienstag) um 9:00 Uhr kommen! :)

Tag #3 (Dienstag, 09.11.2010)
Entstörung am nächsten Arbeitstag! (++)
Die Techniker kamen pünktlich um 9:00 Uhr, tauschten das defekte Kabel aus und waren nach etwa 3 Minuten wieder verschwunden.

Die Kosten…
Keine Kosten! (+++)
Trotz eindeutigem und zugegebenem Eigenverschulden, einem Technikereinsatz und einem neuen Kabel - keine Rechnung!

FAZIT
Service und Support wie er sein soll! Sehr vorbildlich, weiter so… Danke Teletronic!!! :)

Tags: .
  • Trackbacks
  • Comments
  • r4iden
    04/01/2011

    Hallo, passt vielleicht nicht ganz hinein aber ich wollte dich fragen ob bei dir die Blizznetbox mit einem simlpex glasfaserkabel oder Duplex glasfaserkabel zur Dose angeschlossen wird? Ich frage weil ich mir vor 2 Monaten die 100Mbit genommen habe und man bei Teletronic bis heute nicht herausfinden kann wieso ich nur auf 65Mbit komme. Leitung ist laut Teletronic(Wienstrom) in Ordnung. Zuerst haben Sie mir gesagt, ich soll meine Hardware checken und ich möge meine Netzwerkkarte auf Vollduplex umstellen (hat natürlich nichts gebraucht, war vorher auf Automatisch gestellt und es ist eine Gigabit Netzwerkkarte mit CAT6 verkabelung) und jetzt kann eigentlich nur noch die Blizznetbox das Problem verursachen (die wurde leider noch nicht augetauscht um es auszuschliessen).

    Testdownloads und Uploads musste ich auf dem Hauseigenen Blizznet-Testserver machen, nur so konnten Sie mir glauben und die Geschwindigkeit messen. Schön und gut, jetzt sind 2 Monate vergangen und sie lassen mich noch immer mit dem falschen Speed herumgurken. Als Antwort von Teletronic, wir haben noch immer keine Antwort von Wienstrom….:(

    Jetzt komme ich zum Punkt wieso ich wegen Simplex/DUplex gefragt habe, ich habe bei manchen usern die BLizznet haben gesehen, dass die Blizznetbox mit zwei glasfasern in die Dose angeschlossen sind. Bei mir wurde es aber nur im Simplex angeschlossen. Da es ein Techniker war der es angeschlossen hat, müsste es eigentlich stimmen und hat bis zu dem 50Mbit Paket auch gereicht. Hmm.

  • r4iden
    04/01/2011

    Was noch sehr komisch ist, der Upload ist besser als der Download….ich komme beim Upload immer auf 85Mbit und im Download eben auf die 65Mbit (wurde so vom Blizznetmodem ausgelesen).

  • Hum êtes vous certain de ce que vous nous écrivez ?

  • No trackbacks yet.

Einen Kommentar hinterlassen

*

*