eatin’vienna: Israel

eatinvienna

am 1. mittwoch jedes monats begeben sind stefan & flo

auf eine kulinarische entdeckungsreise durch wien…

diesen monat… israel


 

Alef Alef  (Israelische Küche, Jüdische Küche)

www.alef-alef.at

Seitenstettengasse 2, 1010 Wien

Israelisch essen gehen, das hört sich doch gut an, dachten sich Stefan und Flo. Aber wie sieht israelische Küche eigentlich aus? Das liebe Internet beantwortete diese Frage schnell mit einem Wort: “kosher”. Die isrealische Küche wurde von den vielen jüdischen Einwanderern stark geprägt und ist deswegen eine Mischung aus Speisen und Rezepten aus allen Ecken und Enden der Welt – nur eben: “kosher”

Kosher, hä!? Was is’ das? Keine andere Religion hat derart viele Vorschriften in Sachen Zubereitung und Verzehr von Speisen als das Judentum. Diese Vorschriften sind für Außenstehende oftmals schwer zu verstehen und sind oft Quelle von Vorurteilen. Die Kaschruth (Speisegesetz) schreibt genau vor, welche Tiere in welcher Zubereitung und Kombination gegessen werden dürfen. “Kosher” bedeutet “rein” bzw. “tauglich” für den Genuss, also “zum Verzehr geeignet”. Kosher bezieht sich jedoch nicht nur auf Speisen und Zubereitungen sondern auch auf Stoffe, Essgeschirr und religiöse Gegenstände.

Nach dieser informativen Vorbereitung waren Stefan & Flo bereit für ihr erstes kosheres Essen und machten sich auf ihren Weg in den 1. Bezirk. Mittem im “Bermuda Dreieck” befindet sich das Alef Alef (ehem. Arche Noah) gleich neben der Synagoge in der Seitenstettengasse. 

Das Lokal ist nicht wirklich gut besucht. Die anwesenden Gäste sind ältere – eindeutig jüdischen – Paare und Familien. Das Lokal ist hell, offen und von der Atmospähre her irgendwo zwischen “romantisch” und “steril” einzuordnen. Man informiert uns sehr freundlich, dass es heute (Mittwochs) ausschließlich Buffet gibt und  EUR 24,- kostet.

Stefan & Flo’s Blicke wandern zu den vier zusammengeschobenen Tischen auf denen ein paar Tabletts und Schüsselchen aufgereiht sind und haben an dieser Stelle den selben Gedanken: ”Was auch immer dort drüber ist; es ist keine EUR 24,- wert!” Stefan & Flo wollen dennoch wissen ob sie an einem anderen Tag wiederkommen möchten und bitten die freundliche Kellnerin um die Karte…

EUR 16,- für ein “kosheres” Wienerschnitzel???

Stefan: “Haben wir schon etwas zu trinken bestellt?”

Flo: “Oh Gott, ich hoffe doch nicht!”

Stefan: “Geh’ ma!”

Stefan & Flo verlassen das Alef Alef zum Ersten und wahrscheinlich letztem Mal. Das Vorhaben israelisch Essen zu gehen ist aufgeschoben, aber nicht aufgehoben. Stefan & Flo erhielten bereits einen Insidertipp für ein israelisches Falafellokal, das die beiden schon bald besuchen werden, wenn es wieder heißt… Stefan & Flo eatin’vienna! Und mögen sie auch brechen, brechen sie nicht ab.

Tags: .
  • Trackbacks
  • Comments
  • No Comments yet.
  • No trackbacks yet.

Einen Kommentar hinterlassen

*

*