Gedankengänge #1: In 25 Urlaubstagen um die Welt?

Lange Zeit war das Reisen für mich eine sehr selbstverständliche Sachen; man hat Urlaub, also schaut man sich halt ein wenig die Welt an. Die Erholung darf natürlich nicht zu kurz kommen, man hat ja nur 25 Urlaubstage im Jahr (Österreich); also die Zeit am Besten bei Sonne, Strand und Meer verbringen. Italien, Türkei, Tunesien & Co warten schon; Massentourismus, olé olé!

Nun stelle ich fest, Reisen ist eigentlich eine meiner größten Leidenschaften geworden und auch mein Reiseverhalten hat sich geändert. Die alljährlichen All-Inclusive-Lockangebote lassen mich zunehmend kalt, der Drang die touristischen Trampelpfade zu verlassen wird größer und immer lauter wird die Stimme im Kopf die gerne eine Weltreise unternehmen möchten. Aber wie? Das sprengt auf jeden Fall die Rahmen von 25 Urlaubstagen! Ein paar Monate unbezahlten Urlaub nehmen? Ein Sabbatical? Den Job kündigen? Geht sich das mit dem Geld aus? Die Wohnung aufkündigen? Im Ausland arbeiten? Habe ich überhaupt die Willenskraft das durchzuziehen?

Vielleicht mit einem “dance-around-the-world”-Video mein Geld verdienen? Hm, aber die Idee hatte wohl schon jemand…

So viele Fragen, so wenige Antworten! Diese Gedanken und Ideen verfolgen mich jetzt schon seit 2007. Vielleicht verläuft sich das Ganze, vielleicht auch nicht. Ich möchte meine Gedanken auf jeden Fall hier festhalten und bin selber sehr gespannt was weiter passiert.

No tags.
  • Trackbacks
  • Comments
  • No Comments yet.
  • No trackbacks yet.

Einen Kommentar hinterlassen

*

*